FINANZIELLE HILFEN IM ÜBERBLICK

1. Die wichtigsten Fördermaßnahmen von Bund und Land für Unternehmen

 

Um Unternehmen während der Corona-Krise zu unterstützen, wurden seitens des Landes und des Bundes verschiedene Fördermaßnahmen ins Leben gerufen. Das Wirtschaftsministerium hält eine aktuelle Übersicht zum Download bereit. Zu finden unter der Rubrik "Finanzielle Hilfen - Gibt es eine aktuelle Übersicht über die wichtigsten Fördermaßnahmen von Bund und Land für die Wirtschaft?"

https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/wirtschaft/informationen-zu-den-auswirkungen-des-coronavirus/

 

 

2. Soforthilfe Corona

 

Eine Antragstellung für "Soforthilfe Corona" ist nicht mehr möglich. Weitere Überbrückungshilfen wurden aber bereits auf den Weg gebracht - vgl. hierzu unsere Ausführungen unter "Aktuelles & Links".

 

 

3. Welche Liquiditätshilfen gibt es für Unternehmen?

 

Das Wirtschaftsministerium hat ein Merkblatt für Unternehmen herausgegeben, das einen Überblick über Ansprechpartner und Unterstützungsangebote gibt. Es wird laufend aktualisiert und ist zu finden unter der Rubrik "Finanzielle Hilfen - Welche weiteren finanziellen Hilfen gibt es für Unternehmen?"

https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/wirtschaft/informationen-zu-den-auswirkungen-des-coronavirus/

 

Zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen stehen den Unternehmen in Baden-Württemberg die etablierten Förderinstrumente der L-Bank und der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg sowie KfW-Kredite mit attraktiven Konditionen zur Verfügung.

 

Unter folgenden Links finden Sie weitergehende Informationen zu diesem Thema:

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

https://www.l-bank.de/produkte/wirtschaftsfoerderung/liquiditatskredit.html

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Darlehen handelt, die in Zusammenarbeit mit Ihrer Hausbank beantragt werden. Wir empfehlen Ihnen daher sich unmittelbar mit Ihrer Hausbank in Verbindung zu setzen und die Finanzierungsmöglichkeiten in Ihrem Einzelfall zu besprechen. 

 

 

4. Unterstützungen für Start-ups

  • Das Wirtschaftsministerium unterstützt Start-ups in der Corona-Krise mit dem Förderprogramm „Start-up BW Pro-Tect“.
  • „Start-up BW Pro-Tect“ ist eine Ausweitung der bundesweit einmaligen Frühphasenförderung „Start-up BW Pre-Seed“ auf krisengeschüttelte Start-ups, die die erste Finanzierungsrunde schon erfolgreich beendet haben. Sie wird wie ein Wandeldarlehen gewährt und kann einen ersten Kapitalbedarf von bis zu 200.000 Euro abdecken, wovon 80 Prozent vom Land finanziert werden und 20 Prozent von privaten Ko-Investoren stammen müssen. In begründeten Ausnahmefällen kann der Zuschuss auch bis zu 400.000 Euro betragen.
  • Informationen zu den Fördervoraussetzungen und weitere Informationen auf https://www.startupbw.de/
  • Start-ups haben darüber hinaus grundsätzlich Zugang zu allen Unterstützungsmaßnahmen des Corona-Hilfspakets des Bundes. Jedoch passen klassische Kreditinstrumente häufig nicht auf die Bedürfnisse von Start-ups, jungen Technologieunternehmen und kleinen mittelständischen Unternehmen. In vielen Fällen erfüllen sie die von Hausbanken gestellten Anforderungen an Kreditnehmer aufgrund ihres jungen Alters und meist sehr innovativen Geschäftsmodells nicht. Deshalb bietet der Bund ein maßgeschneidertes Unterstützungspaket an, das schrittweise umgesetzt werden soll.
  • Weitere Informationen erhalten Sie beim Bundeswirtschaftsministerium.

 

Kirchstraße 28    74357 Bönnigheim  I  Lissenstraße 53    74366 Kirchheim  I  Telefon: 07143 8849-0    kanzlei@hartmann-steuerberatung.com